Copyright 2017 - Christl Meyer
  • .

  • .

  • .

  • .

Lebenslauf und Bildungsgang

Am 24. 12. 1949 wurde ich in Linz/Österreich geboren. Ich besitze die deutsche Staatsbürgerschaft. 
Im April 1956 wurde ich in Duisburg eingeschult und wechselte 
im April 1960 in das Frau Rat Goethe-Gymnasium, wo ich
am 29. 5. 1968 das Abitur ablegte. 

1968 und 1969 Durchführung von chemischen Analysen im Industrielabor von „ Matthes und Weber GmbH“ in Duisburg. 

Am 14. 10. 1968 erfolgte die Immatrikulation an der Philipps-Universität in Marburg,
Am 18. 10. 1971 legte ich die Vordiplomprüfung in Biologie ab und schließlich nach weiterem Studium 
am 16. 6. 1975 die Diplomhauptprüfung (Datum der Urkunde), nachdem ich im Herbst 1973 in den Fächern Zoologie, Botanik, Biochemie und Medizinische Mikrobiologie die Fächerprüfungen abgelegt hatte. Die Diplomarbeit fertigte ich in der Virologie (Influenza) an. 
Titel: „Antikörperbildung in Abhängigkeit von der Körpertemperatur.”

Vom 1. 5. 1975 bis 30. 4. 1976 war ich als Lehrkraft in Essen am „Katernberggymnasium“ angestellt, wo ich freiwillig ausschied, um 
vom 1. 8. 1976 bis 28. 2. 1977 die gleiche Tätigkeit in Bremen am „Gymnasium Blumental“ auszuüben.
Dort erfolgte auch meine Referendarausbildung vom 01. 03. 1977 bis 14. 08. 1978 mit Stufenschwerpunkt Sekundarstufe II. 

Am 15. 8. 1978 trat ich eine ganze Stelle als Studienassessorin am „Gymnasium Am Barkhof“ in Bremen an, wo ich seit 
dem 15. 8. 1980 bis 1988 als Studienrätin mit voller Stelle tätig war. Dort war ich auch als Fachkonferenz- und Sammlungsleiterin für das Fach Chemie zuständig. Ich war in den Oberstufenleistungskursen als von den Schülern gewählte Tutorin für deren schulische Belange zuständig. 

Von 1988 bis Juli 2004 unterrichtete ich – wegen Schließung des „Gymnasiums Am Barkhof“ – am „Kippenberggymnasium“ mit voller Stelle die Fächer Biologie und Chemie und habe regelmäßig Abiturprüfungen durchgeführt. Über 20 Jahre war ich als Fachgutachterin für die eingereichten Prüfungsaufgaben für das Fach Biologie innerhalb eines Senatorischen Gremiums zuständig. 

1993 bis 1994 Ausbildung (Zertifikat) in Philosophie/Ethik. 

1980 bis 2004 Zahlreiche Fortbildungen in Chemie, Biologie und Philosophie an der Universität Bremen.

Seit Juli 2004 bin ich auf unbezahltem Urlaub (ab Februar 2013: Pension)

Vom 1.5. 2005 bis 30. 11. 2007 unterrichtete ich in englischer Sprache Biochemie/Molekularbiologie, Zellphysiologie /-biologie, Mikrobiologie , Genetik, Problem Based Learning und Ethik an der InterAmerican School of Medical Sciences, jetzt umbenannt in InterAmerican Medical University, Corozal, Belize, in ungekündigter Stellung. 
Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit zum Thema AIDS:
„Reconciliation Between Pure Scientists and AIDS- Dissidents: Could an Ancient Retrovirus, RNA-interference and Stress be the Answer to Divergent Opinions?” 

Seit Dez. 2007 Fortsetzung der wissenschaftlichen Forschung in freier Position bezüglich medizinischer Themen und Vorträge zum Thema AIDS, Gesundheit und Epigenetik.

Seit  2008 zurück in Wien: Forschung, Veröffentlichungen und PPT-Vorträge im Bereich Wissenschaft und Gesundheit.      

Am 27.06. 2010 Fertigstellung meiner wissenschaftlichen Arbeit zum Thema AIDS, die  eine Fortsetzung der vorigen Arbeit darstellt: 
Humans In Variety / Adapted Immune Developmental Symbiosis

Am 21.10. 2010 Publikation des größten Anteils meiner Arbeit in der Doktorarbeit von Chiara Manteuzzi an der  Universität von Florenz. http://www.omsj.org/2010/TESI Chiara Matteuzzi.pdf

Weitere Arbeiten:     
https://independent.academia.edu/ChristlMeyer
https://www.academia.edu/11649973/GENE_OR_VIRUS_IN_HEALTH_AND_DISEASE_ITS_ALL_ABOUT_SELF_AND_NON-SELF

Aktivitäten:

• Naturwissenschaftlicher Verein, Bremen
• Verband Deutscher Biologen, Bremen
• Olbers Vereinigung, Astronomie, Bremen
• Philosophische Gesellschaft, Universität Bremen
• Greenpeace, WWF, (Bremen), WWF (Wien)
• Rotes Kreuz, Bremen, Belize, Wien
• Sportclubs, Bremen, Belize, Wien
• Lang / Waldlauf (Wettbewerbe: Bremen)
• Freie Schauspiel (Pantomime)- Gruppen, Bremen
• Ehrenamtliche Mitarbeiterin im „Haus der Barmherzigkeit“, Wien
• Mitarbeit bei Amnesty International, Bremen, Wien
• Klub Logischer Denker ,Wien
• Club of Vienna (Vorträge), Wien
• Akademikerinnen, Wien
• Lesen, Lesen, Lesen...

Wien, Juni 2016